9 Ergebnisse für „Robby Müller“

Kritik

Marie
    

Artikel vom 3. Oktober 2015

Die innere Verwüstung: Hans W. Geißendörfer erbaut Geheimnisse gegenüber einer verschlossenen Protagonistin.

Kritik

Eine Rose für Jane
    

Artikel vom 3. Oktober 2015

Der Fluch der Selbstkontrolle: Hans W. Geißendörfer beobachtet entmenschlichte Routinen am Beispiel der Gangster und Killer.

Kritik

Die gläserne Zelle
    

Artikel vom 5. September 2015

Überwachungsstaat im Inneren: Hans W. Geißendörfers Spannungsstück der Rückkehr bringt die Unschuld in Bedrängnis.

Kritik

Die Wildente
    

Artikel vom 5. September 2015

Konsequenzen der Intervention: Hans W. Geißendörfers soziales Drama wägt die Klassen im empathischen Schockzustand ab.

Kritik

Perahim – Die zweite Chance
    

Artikel vom 22. August 2015

Keine Ruhe im Untergrund: Hans W. Geißendörfer fühlt mit dem Gangster am Abgrund, den seine Vergangenheit verfolgt.

Kritik

Die Eltern
    

Artikel vom 15. August 2015

Der Umgang mit dem Kinde: Hans W. Geißendörfer erbaut eine unheimliche Wundertüte um das Wohlergehen der kleinen Ann.

Kinostart: 14.09.2017

Mr. Long

In seiner neunten Berlinale-Teilnahme schickt Sabu Rindersuppen in den Wettbewerb.

Kinostart: 27.07.2017

Django

Étienne Comars Debüt eröffnet mit einem Porträt über Django Reinhardt die 67. Berlinale.

Kinostart: 06.04.2017

Tiger Girl

Jakob Lass’ dritter Langfilm zeigt erneut befreites, deutsches Kino basierend auf einem Skelettbuch.

Kinostart: 09.03.2017

Wilde Maus

Josef Haders Debüt als Regisseur ist ein harmloser Film über Kommunikation und Schnee.

Mr. Long

Sabu, Japan (2017)

Zerbrochene Leben und einstürzende Neubauten: In seiner neunten Berlinale-Teilnahme schickt Sabu Rindersuppen in den Wettbewerb.

Wilde Maus

Josef Hader, Österreich (2017)

Selbstmord durch gefrorenes Wasser: Josef Haders Debüt als Regisseur ist ein harmloser Film über Kommunikation und Schnee.

Occidental

Neïl Beloufa, Frankreich (2017)

Italiener trinken keine Cola! Neïl Beloufa verzettelt sich in seinem chaotisch-absurden Kammerspiel-Debüt.

Tiger Girl

Jakob Lass, Deutschland (2017)

Freiheit durch Reduktion: Jakob Lass’ dritter Langfilm zeigt erneut befreites, deutsches Kino basierend auf einem Skelettbuch.