Jimmy’s Hall

Ein vermutlich letzter Ken Loach zum gestrengen Werk von politischen Melodramen.

Das wandelnde Schloss

Ein Märchen über Krieg, Zauberei und Liebe. Hayao Miyazaki entführt in die Magie.

Mein Nachbar Totoro

Hayao Miyazaki lädt zur Erforschung von Waldwesen und Glücksgefühlen ein.

Chihiros Reise ins Zauberland

Hayao Miyazaki lässt ein kleines Mädchen erleben, wofür Kino geboren wurde.

Ping Pong Summer

Der amerikanische Traum im Tischtennis in anti-ironisch verspulter Ausführung.

Ob jung, ob alt: Hayao Miyazaki schenkt jedem den Antrieb zur individuellen Glückseligkeit!

Kikis kleiner Lieferservice

Das Schloss des Cagliostro

Meisterdieb Lupin und sein Regisseur feiern die Nostalgie und den Weg ins Glück.

Transformers 3

Wie Mr. Bay sein Milliarden-Franchise zersprengte und trotzdem heil davon kam.

9/10 Punkte

Transformers – Die Rache

Michael Bay quält uns an den Rand der filmischen Defragmentierung.

Transformers

Michael Bay schuf 2007, woran wir jetzt noch viele Jahre später hungrig zu knabbern haben.

Little Feet

Ein Geschwisterpaar und ein dicker mexikanischer Junge suchen einen Freund für ihren Goldfisch.

Die Mädchen der Ginza

Ein objektives, aber nicht minder bitteres Abbild sozialer Zukunftsängste.

The Green Jacket

In Volodymyr Tykhyys Spielfilmdebüt sucht die junge Olya ihren Bruder, der verschollen ist.

Casa Grande

Fellipe Barbosas Debüt über eine reiche Familie in Brasilien glänzt mit strengem Formalismus.

Zimmer mit Aussicht

James Ivory dreht die erste sehnsüchtige Liebe nach E.M. Forster. Very british.

Die Legende von Prinzessin Kaguya

Isao Takahatas neue Œuvre-Ergänzung ist sein bester Film überhaupt.

Cold in July

Ein spannender Southern noir über den Tod im Affekt mit Michael C. Hall in der Hauptrolle.

Autoren, die weder absichtlich erträglich über unerträgliche Filme, noch absichtlich unerträglich über erträgliche Filme schreiben – die Kunst des Konflikts.

Die greifbare Alternative zur Realität: Filme schenken eine Magie, die uns an neue, ungeahnt vertraute Orte führt. Erst dort lernen wir, wie man denkt und spricht.

Wie der Wind sich hebt

Kinostart: 17.07.2014

Mit seinem letzten Film übertrifft sich die Anime-Legende noch einmal selbst. Egal, ob Mädchen oder Junge, arm oder reich, traurig oder glücklich: Wir fühlen stets mit, verstehen, sorgen sich um sie. Als die schöne Naoko an Tuberkulose erkrankt, überträgt sich auch die unheimliche Angst Jiros um die junge Frau auf uns und wir verlieren uns spätestens hier vollends in diesem Meisterwerk.

Die geliebten Schwestern

Kinostart: 31.07.2014

Feuerwerk am helllichten Tage

Kinostart: 24.07.2014

Viel Lärm um Nichts

Kinostart: 24.07.2014

The Raid 2

Kinostart: 24.07.2014

The King of Pigs

Kinostart: 17.07.2014

Mistaken for Strangers

Kinostart: 10.07.2014